23. Internationales Filmfestival Innsbruck

Abgelegt unter: Kultur, City & Menschen — Sporthotel IGLS @ 9. Mai 2014

Eine Stadt im Zeichen des Films

Cineasten kommen beim 23. Internationalen Filmfestival Innsbruck (IFFI) von 27. Mai bis 1. Juni voll auf ihre Rechnung und begeben sich zugleich auf eine Reise in ferne Gefilde. So liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe heuer in Indien, denn das größte Filmland der Welt feierte im vergangenen Jahr „100 Jahre Kino“. In Innsbruck werden anlässlich dieses Jubiläums indische Filme aus verschiedenen Regionen, in verschiedenen Sprachen (mit Untertiteln) und aus verschiedenen Epochen gezeigt.

Aber auch andere Länder sind beim IFFI vertreten: etwa Italien und Slowenien beim Eröffnungsfilm des Festivals mit der friaulisch-slowenischen Koproduktion „Zoran, mein verrückter Neffe“.

Internationales Filmfestival Innsbruck

Und auch Nachwuchstalente bekommen dabei ihre Chance: Seit dem Vorjahr können Newcomer im Rahmen des IFFI-Campus mit erfahrenen RegisseurInnen zusammenarbeiten und von deren Know-how profitieren. Die Veranstaltungen des IFFI-Campus finden im Schloss Büchsenhausen statt, heuer liegt der Schwerpunkt im Bereich „Filmmusik“.

Insgesamt werden zwischen 27. Mai und 1. Juni beim 23. Internationalen Filmfestival Innsbruck über 40 Filme aus 20 Ländern gezeigt. Einige davon werden von ihren RegisseurInnen vorgestellt, mit denen auch Diskussionen vorgesehen sind.

Innsbruck meets Kino – unser Tipp für Kurzentschlossene: Für den Publikumspreis der Stadt Innsbruck werden noch Jurymitglieder gesucht. Bewerben können Sie sich unter jury@iffi.at.

Nähere Informationen auch auf:
www.leokino.at
www.iffi.at

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Einen Kommentar hinterlassen